FORTBILDUNGSVERPFLICHTUNG BIS INS HOHE ALTER ? FÜR ALLE FACHRICHTUNGEN ?

FORTBILDUNGSVERPFLICHTUNG BIS INS HOHE ALTER ? FÜR ALLE FACHRICHTUNGEN ?

Nach § 22 Abs. 2 Ziff.4 Baukammergesetz (BauKG NRW) sind sowohl unsere Kolleginnen und Kollegen als auch wir verpflichtet, sich fortzubilden. 
Die Kammer überprüft, ob einzelne Kolleginnen bzw. Kollegen dieser Verpflichtung nachgekommen sind. Durch einen Zufallsgenerator werden in jedem Jahr 10 % der Kammermitglieder ausgewählt und durch die Kammer abgefragt, ob sie für das vergangene Jahr mindestens 8 Stunden Fortbildung nachweisen können. Diese Fortbildungsmaßnahmen müssen durch die Kammer als inhaltlich geeignet anerkannt sein. Solche Maßnahmen, die durch die Kammer nichtals inhaltlich geeignete Fortbildung zertifiziert sind, werden auch nicht als Nachweis der Fortbildung durch die AKNW anerkannt. Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, so wird gem. § 7 Abs. 2 Fort- und Weiterbildungsordnung die Möglichkeit eingeräumt, die Fortbildung im folgenden Halbjahr  nachzuholen. Sollte dies dann aber wieder nicht geschehen oder liegt ein schwerwiegender Verstoß gegen die Berufspflicht vor, so beantragt die Kammer beim Berufsgericht bei dem Verwaltungsgericht Düsseldorf, den Fall zu untersuchen. Das Gericht kann bei Verstößen gegen die Fortbildungspflicht Verweise und/oder Geldbußen verhängen. In schwerwiegenden Fällen kann aber auch der Ausschluß aus der Architektenkammer verfügt werden.

Warum wird das Verwaltungsgericht Düsseldorf eingeschaltet und nicht etwa das Amtsgericht ?
Weil das Berufsgericht als spezieller Spruchkörper für Disziplinarverfahren beim Verwaltungsgericht Düsseldorf angesiedelt ist. Auf Grund langjähriger Erfahrung haben wir festgestellt, dass die verhängten Bußgelder wesentlich höher als die Kosten der Fortbildungsseminare sind. 

Wann endet die Fortbildungsverpflichtung ? 
Mit dem 66. Geburtstag eines Kammermitgliedes und der Eintragung als “Nicht berufstätiges Mitglied“ bei der Kammer. Beide Voraussetzungen gelten kumulativ. Alle anderen Kammermitglieder, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, müssen sich unabhängig vom Alter fortbilden.

AK Öffentlichkeitsarbeit, JM